Rettung in letzter Sekunde

Monty 4 Jahre jung, der Kater einer Freundin fraß seit einer Woche sehr schlecht und hatte immer wieder hohes Fieber. Daraufhin wies ihn der behandelnde Tierarzt am 31.12.20 in die Tierklinik ein wegen Verdacht auf Lymphom (Krebs).

Nach einigen Untersuchungen sowie Bluttests, die Entzündungswerte im Blut anzeigten, war man sich nicht sicher, ob evtl. ein Fremdkörper die Ursache sein könnte. Ebenso für die Wasseransammlung im Bauchraum. Da man auf den Röntgenbildern nicht ausschließen konnte, dass es ein Fremdkörper ist, wurde Monty am nächsten Tag operiert um sich diese Chance nicht zu nehmen.

Die OP ergab keinen Fremdkörper aber ein Lymphom. Bei der OP wurde auch eine Gewebeprobe entnommen, die sich nach Untersuchung als ein Karzinom (bösartiges Geschwulst) herausstellte. Aufgrund dieser Diagnose und seines schlechten Zustandes nach der OP rieten die Tierärzte in der Klinik die Katze zu erlösen.

Meine Freundin beschloss ihren Monty nach Hause zu holen zum Sterben. Er war in sehr schlechter Verfassung vom Gefühl her eher noch schlechter als vor dem Klinikaufenthalt. Ebenso war da das Gefühl, dass er geistig gar nicht mehr anwesend war. Die Klinik gab der Halterin noch für 3 Tage Schmerzmittel mit Opiaten (welches betäubend wirkt) mit und dann sollte sie ihn erlösen.

Meine Tierkommunikation mit Monty war dann für die Halterin ausschlaggebend für Monty zu kämpfen und durchzuhalten. Bereits in der Klinik behandelte ich den Kater energetisch, daraufhin ging es ihm jedes Mal ein bisschen besser. Wir beschlossen: Wir geben nicht auf!!!

Weiterhin behandelte ich Monty energetisch um seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und eine Kollegin behandelte ihn zeitgleich mit Bioresonanz. Zusätzlich bekam er diverse alternative Medikamente.
Nach 3 Tagen ging es ihm schon ein bisschen besser. Durch meine Tierkommunikation und diverse Behandlungen begann er nach einer Woche wieder selbständig zu fressen und war auch endlich fieberfrei. Er vermittelte mir sehr deutlich, dass er auf jeden Fall noch hierbleiben will.

Ende Januar beendete ich meine Behandlungen. Die Bioresonanz und die alternativen Medikamente bekam er weiterhin. Das Video ist von Mitte Februar und zeigt die immense Lebensfreude von Monty. Wie gut dass wir nicht aufgegeben haben und hiermit gezeigt haben was mit Alternativmethoden alles möglich ist. Nur mit der Schulmedizin würde der wundervolle Monty nicht mehr bei uns sein.

Wie du an dieser Geschichte siehst kann es, auch wenn es für dich aussichtslos erscheint, noch Hilfe geben für dein Tier. Gib nicht auf!!!

Alles Liebe
eure Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANLEITUNG ENERGIEFLUSS ZUM NACHMACHENHol dir jetzt dein Gratis Video

Abonniere meinen Newsletter und erhalte mein Video für eine tierisch gute Energieübung, die du ganz einfach mit deinem Tier anwenden kannst.